Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Mit dem Angebot im Bereich heilpädagogische Förderung mit dem Pferd ermöglicht Stallwerk e.V. eine ganzheitliche und individuelle Förderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Diese Form des therapeutischen Reitens eignet sich besonders bei Lernbehinderungen, Entwicklungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmungsstörungen, psychischen, geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen.

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd: fördert Wahrnehmung, Koordination und Konzentration

Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Körpererfahrung, Koordination und Konzentration sowie dem Selbstvertrauen. Wir fördern Patienten dabei, Ängste und Aggressionen abzubauen, Vertrauen zu entwickeln sowie das Selbstwertgefühl und die Selbsteinschätzung zu verbessern. Das soziale Verhalten wird in der Gemeinschaft und in der Beziehung zum Partner Pferd geschult. Das Therapiepferd hilft dabei aktiv mit. Die Therapie mit dem Pferd motiviert in der Regel sehr und wird auch von Patienten mit einer längeren Therapiehistorie gut angenommen.

Heilung auf geistiger, körperlicher und sozialer Ebene

Die Heilung und Förderung auf der geistigen, sozialen und körperlichen Ebene stehen bei dieser Therapieform im Vordergrund, weniger das Erlernen reiterlicher Fähigkeiten. Wir bieten heilpädagogische Förderung mit dem Pferd immer als Einzeltherapie, um auf jeden Patienten individuell eingehen zu können.

Wir führen alle Formen des therapeutischen Reitens mit geschulten Fachkräften (Zusatzausbildung vom Deutschen Kuratorium für therapeutisches Reiten) durch. Erfahrt hier mehr über unser Team. Unsere Pferde sind speziell für diese Therapieformen ausgebildet. Wir verfügen über eine Rampe sowie einen Lifter, um bewegungseingeschränkten Patienten auf das Pferd zu helfen.

Kommentare sind geschlossen.